Abnehmen mit Hypnose Noch keine Bewertungen


 

Wie kann man mit Hypnose Gewicht verlieren?

Übergewicht und Problemzonen sind in der heutigen Gesellschaft, die von Stress und Bürojobs geprägt ist, ein häufiges Problem. Nicht jedem fällt es einfach, das überschüssige Gewicht zu verlieren. Oftmals ist der Mangel an Motivation ein großes Hindernis auf dem Weg zur Traumfigur. Dass es auch einfacher geht, zeigen die Methoden der Hypnose.

 

Die Hypnose zählt zu den alternativen Methoden der therapeutischen Medizin, welche in vielen Bereichen Anwendung findet. Sie wird zur Angstreduzierung vor einem Zahnarztbesuch eingesetzt und kann auch zur Schmerzlinderung bei einer Geburt nützlich sein. Durch spezielle Bewegungsmuster und Vorgehensweisen versetzt der Therapeut seinen Patienten in einen Zustand des Wachschlafes. Dabei hat der Patient keine Kontrolle mehr über den Körper. Dennoch nimmt er Sinneseindrücke, wie die Worte des Therapeuten wahr. Ziel ist es, bestimmte Areale im Gehirn selektiv anzusprechen.

Das Essverhalten

Zuständig für das Essverhalten sind bestimmte Bereiche im Gehirn. Sie sagen dem Körper, was er essen soll. Essen verursacht einen Ausstoß von Dopamin. Dieses Hormon sorgt dafür, dass das Unterbewusstsein jedes Esserlebnis als positive Erfahrung einstuft. Da eine Gewichtszunahme über einen längeren Zeitraum geschieht, kann das Unterbewusstsein diese Erfahrung nicht erkennen. Dadurch gibt es kein Stopsignal, wenn der Körper durch die Nahrung bereits alle lebensnotwendigen Stoffe aufgenommen hat.

Gezielte Steuerung

Mit Hilfe der Hypnose wird das Unterbewusstsein direkt beeinflusst. Durch diese Methoden ist es möglich, dass das Gehirn neue Verknüpfungen erstellt. Dadurch hat der Patient nach der Sitzung kein verlangen mehr nach bestimmten Nahrungsmitteln. Ein regelmäßiges Selbsttraining mit Hilfe von Meditation kann den Erfolg auf Dauer gewährleisten.

Jetzt bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*